Was genau
ist der
Erbium-YAG-Laser?

Entfernung störender Hautveränderungen mit dem Erbium- YAG-Laser

Der Erbium-YAG-Laser (MCL 31 Dermablate® der Firma Asclepion) der neuesten Generation ist ein besonders feiner, schonender Abtragungslaser. Mit diesem lassen sich kosmetisch störende Hautveränderungen ganz einfach entfernen.

Dieser neue und präzise Laser ermöglicht die wenig-invasive Behandlung unterschiedlicher Hautveränderungen und die Entfernung des Gewebes. Zudem kann das entfernte Gewebe auch noch feingeweblich untersucht werden.

Welche Hautveränderungen können mit dem Erbium-YAG-Laser entfernt werden?

– Pigmentflecken
– Aktinische Keratosen/Hautkrebsvorstufen
– Altersflecken
– Alterswarzen
– bestimmte gutartige Muttermale

Wie läuft die Laser-Therapie
mit dem Erbium-YAG-Laser ab?

Bei der Laser-Therapie wird durch energiereiches, gebündeltes Licht die Hautoberfläche an gezielten Bereichen erhitzt. Die Umgebung der behandelten Bereiche bleibt weitgehend unbeeinträchtigt. So können wir störende Strukturen präzise und nebenwirkungsarm entfernen.

Was müssen Sie bei der Behandlung mit dem Erbium-YAG-Laser beachten?

Vor der Laserbehandlung:

Ihre Haut sollte vor einer Behandlung mit dem Präzisionslaser möglichst wenig gebräunt
sein. Wenn Sie dies beachten, können wir das Risiko einer Über- oder Unterpigmentierung
ausschließen.

Nach der Laserbehandlung:

Nach der Lasertherapie sollten Sie die behandelten Stellen 4-6 Wochen sorgfältig vor Sonne
schützen, um eine ungewollte Pigmentierung zu vermeiden.

Wie schnell sind die Ergebnisse nach der Laserbehandlung sichtbar?

Das endgültige Ergebnis einer Laserbehandlung kann erst nach einigen Wochen beurteilt werden. Denn auch eine gelaserte Hautstelle durchläuft verschiedene Heilungsstufen. Wir beraten Sie gerne zu all Ihren Fragestellungen.

Hautverfeinerung durch Einsatz des fraktionierten Erbium-Laser

A:

Mit unserem fraktionierten Erbium-YAG-Laser können wir Ihre Haut nach und nach verfeinern. Nach mehreren Behandlungen wirkt sich die Behandlung glättend und ausgleichend auf Ihr Hautbild aus. Dadurch erhalten Sie ein schöneres sowie besseres Hautbild und störende Flecken oder Stellen verschwinden.

A:

– Hautverfeinerung
– Narbenreduktion (z.B. bei Akne-Narben)
– Faltenbehandlung
– Pigmentierungsreduktion

A:

Bei der Behandlung werden winzige Laserlichtsäulen gezielt netzförmig in die Haut eingebracht. Diese stimulieren die natürliche Selbstheilungskraft der Haut. Zudem regen sie zur Neubildung von frischem Gewebe und Kollagen an. Dadurch erreichen wir bei Ihnen eine Verfeinerung und Straffung des Hautbildes.

A:

Vor der Laserbehandlung:

Um ungewollte Pigmentverschiebungen zu vermeiden, sollte Ihre Haut möglichst nicht
vorgebräunt sein.

Nach der Laserbehandlung:

Nach der Lasertherapie empfehlen wir zudem einen ausreichenden Sonnenschutz (LSF 50+) für mindestens 4-6 Wochen. Nach 2 Wochen sind kosmetische Behandlungen und Peelings wieder möglich.

Couperose-Behandlung feinster Äderchen mit dem Dioden- Laser

Was genau ist der Dioden-Laser?

Unseren Dioden-Laser (Quattro-Star® der Firma Asclepion) setzen wir in unserer Hautarztpraxis zur Behandlung störender erweiterter Äderchen des Gesichtsbereiches ein. Dieser Laser verschließt die Äderchen gezielt und ist besonders nebenwirkungsarm.

Was kann man dem Dioden-Laser alles behandelt werden?

– Äderchen im Gesichtsbereich
– Feuermale
– Blutschwämmchen
– bestimmte Angiome
– Formen der Rosacea

Wie funktioniert die Behandlung mit dem Dioden-Laser?

Der Laser arbeitet mit einem speziellen hochenergetischen Laserlicht. Dieses erhitzt vor allem die roten und dunklen Farbanteile von Blutgefäßen und den darin enthaltenen roten Blutfarbstoff.

Der Laser verödet die störenden roten Bereiche der Haut durch Hitze. Zugleich bleiben die umliegenden blasseren Hautpartien geschont, wodurch die Behandlung fast frei von Nebenwirkungen ist.

Was müssen Sie bei der Behandlung mit dem Dioden-Laser beachten?

Vor der Laserbehandlung:

Durch stark vorgebräunte Haut kann der Erfolg der Laser-Behandlung beeinträchtigt werden. Denn das spezielle Licht dieses Lasers wirkt besonders auf die dunklen Farbanteile der Haut. Bräunen Sie Ihre Haut daher am besten vor der Laserbehandlung nicht.

Nach der Laserbehandlung:

Nach der Laser-Behandlung mit dem Gefäßlaser sollten Sie alles vermeiden, was zu einer Gefäßerweiterung führen kann. Auf Sonnenbäder, Saunabesuche, kosmetische Behandlungen oder starke körperliche Anstrengungen sollten Sie für 2-3 Wochen verzichten.

Jetzt Termin online buchen









Hiermit stimme ich der Datenschutzerklärung und -verarbeitung zu.

Andere Behandlungen